Aufstockung im Dry-Hire-Katalog

Niclen mit Elation Movingheads im Programm

Der Dry-Hire Anbieter der Niclen erweitert zum Jahresbeginn seinen Lichttechnik-Bestand. Ab sofort steht bei Niclen eine große dreistellige Stückzahl von Elation-Movinglights der neuesten Generation zur Verfügung.

 Ecky Zudrop (l.,GF LMP) und Jörg Stöppler (GF Niclen)
Ecky Zudrop (l.,GF LMP) und Jörg Stöppler (GF Niclen) (Bild: Niclen)

Da die Nachfrage nach IP-65-zertifizierten Movinglights laut Aussage von Niclen stetig steige, sei die Investition in eine hohe zweistellige Stückzahl der leistungsfähigen (50.000 Lumen) Proteus Maximus sowie in eine dreistellige Stückzahl der kompakten Proteus Smarty Hybrid eine notwendige Ergänzung des Niclen-Portfolios.

Anzeige

Auch die Smarty Hybrid sind ab sofort in ausreichender Stückzahl in Dortmund verfügbar. Ganz neu im Bestand bei Niclen ist zudem der Artiste Monet, ein LED-Profilscheinwerfer mit 950-Watt-LED-Engine (45.000 Lumen), einem indexierbaren und endlos rotierbaren Blendenschiebersystem sowie der SpectraColor-Farbmischung von Elation. Mit dieser Investition rundet Niclen das Portfolio in der LED Range ab.

„Die zuletzt sinnvoll erweiterte Proteus-Range von Elation Professional ist mittlerweile ein Branchenstandard. Die Nachfrage ist da und so ist es für uns als eines der führenden Dry-Hire-Unternehmen nur folgerichtig in entsprechender Höhe zu investieren“, sagt Jörg Stöppler, Geschäftsführer von Niclen. „Wir kennen und schätzen den Service und Support von LMP und sind uns sicher, dass mit der Aufnahme besagter Movinglights in das NicLen-Portfolio die Verfügbarkeit und Akzeptanz von Elation am Markt weiter steigen wird.“

Ecky Zudrop, Geschäftsführer von LMP Lichttechnik ergänzt: „Niclen war und ist für LMP eine der Top-Adressen im Dry-Hire. Wir freuen uns sehr, dass Niclen uns erneut das Vertrauen schenkt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: