L-S-B integriert VSM am Nine Network Standort in Adelaide

L-S-B: Nine Network nutzt VSM in neuem Studiokomplex

Der Australische Sender Nine Network nutzt ein großes VSM System in seinem neu errichteten Studiokomplex in der Australischen Hauptstadt Adelaide. Professional Audio & Television (PAT), L-S-Bs exklusiver Vertriebspartner in Australien, lieferte die Technik, konfigurierte und übergab das System an den Kunden.

[thumbnail size=medium align=center]

Das VSM Broadcast Steuerungs- und Monitoringsystem von L-S-B wurde erfolgreich in den neuen Studiokomplex von Nine Network in Australien integriert. VSM ist das hauptsächliche Steuerungssystem und vereinfacht die Steuerung des gesamten Komplexes.

VSM ist mit allen maßgebenden Broadcast-Systemen, wie der Imagine Platinum Kreuzschiene, den SX Pro Multiviewern, dem Grass Valley K-Frame Karrera Production Switcher, der RTS Adam-M Intercom Matrix, der VIZRT Mosart Automation, dem IHSE Draco Terra KVM System, dem Imagine Communications X100 und 6800 Modular Gear, den Ross Opengear UDC Modular Karten und den Lawo V Pro 8, verbunden.

Die Möglichkeit eine derart große Anzahl unterschiedlicher Produkte in eine zentralisierte und herstellerunabhängige Steuerung zu integrieren, beschleunigt die Workflows und Steuerungsprozesse innerhalb des Senders. Als einfaches Beispiel für die realisierten Synergien zwischen den Systemen lässt sich hier der Master Control Bereich nennen. Das Processing der internen Signale durch die Lawo V Pro 8 wurde im VSM in einem einzigen Panel realisiert und soll Nine Network den Zugriff auf alle nötigen Parameter mit einem einzigen Handgriff bieten: u.a. Frame Synchronisierung, Conversion, Embedding, De-Embedding, RGBY Proc Amp Kontrolle und bis zu acht Frames für Delay.

VSM vereinfacht die Steuerung z.B. durch das Routing jedes bearbeiteten Kanals auf Schwarz und setzt so den kompletten Proc Amp zurück und macht ihn bereit für neue Aufgaben. Ähnliche Workflows sind im Control Raum realisiert. Hier werden die Übertragungswege in die Lage versetzt, hybride Signale zu trennen und Interkom Lautstärken zurückzusetzen, indem ein Übertragung-Signal auf schwarz zurückgesetzt wird.

Durch das systemeigene Design von VSM soll Nine Network unter anderem die Möglichkeit haben, eine zentralisierte Steuerung eines Talent Operated Studio (TOS) zu implementieren, die es ermöglicht das komplette Studio mit einem einzigen Tastendruck eines Talent zu starten. Durch die fortschrittlichen Studio Prinzipien ist VSM ebenso in der Lage, die Ross Open Gear UDC Karten als Standby Vision Mixer mit dem Grass Valley K-Frame mittels Mosart synchron zu schalten.

Zudem soll VSM den Bedarf an kostenintensiven Standby Vision Mixern unnötig machen und dennoch alle gewohnten Optionen bieten: Erweiterte Eingangs-Selektion und DSK Steuerung durch den Co-Regisseur mittels Touchscreen oder Hardware Panel.

Schon während der Vorbereitungen des Projektes stellte Nine Network die Anforderung an Professional Audio & Television und L-S-B, dass das auf IP-Netzwerk basierende Dante System mit traditionellen XY-basierten Panels zu steuern sein sollte. L-S-B hat das Dante Protokoll in VSM implementiert und so die bereits bestehende große Basis von mehr als 300 implementierten Protokollen erneut um ein Weiteres erweitert.

Die Möglichkeit sowohl Baseband als auch IP Routing Workflows für Video und Audio, inklusive der Parameter Steuerung, zu integrieren, soll für eine zukunftssichere Steuerungsebene sorgen. Don Dyson, Technologie Manager im Studio in Adelaide, zur Implementierung von VSM: „In Bezug auf VSM und PAT kann ich nur die proaktive Herangehensweise der beiden Partner hervorheben. Beide haben uns enorm bei der Produktentwicklung unterstützt und so konnten wir ein System entwickeln, dass wir im gesamten Network von Nine nutzen können. PAT hat sehr hohes Fachwissen um dieses System in unserem neuen Studio-Komplex von Grund auf aufzubauen, dass sowohl unseren operativen als auch unseren technischen Anforderungen genügt. Dies ist ein komplett neues System für uns und da unsere Erfahrungen und Anforderungen stetig wachsen, sehen wir VSM immer mehr als zentrales Mittel für unsere tägliche Arbeit an.“

Dyson fügt hinzu: „Wenn ich auf den Bau unseres neuen Studio-Komplexes zurückblicke, bin ich mir sicher, ohne VSM hätten wir im abgesteckten Zeitrahmen nicht erreicht was wir erreicht haben. VSM bietet uns einen fortschrittlichen Ansatz, um unseren gesamten Komplex zu steuern und zu überwachen; und das System ist für uns entscheidend, um die Einrichtung zu betreiben. Da VSM auch in anderen, in Australien verteilten, Einrichtungen von Nine implementiert ist, empfinde ich VSM als grundlegendes Netzwerk-Integrations-Werkzeug; zur Steuerung und Kontrolle all unserer Standorte, lokal als auch via Remote.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: