Lieblingsagentur gestaltet Event zum 25. Jubiläum von Fressnapf

Lieblingsagentur kreiert Event-Konzept zu 25 Jahren Fressnapf

Mit einem Event der besonderen Art hat sich das Unternehmen Fressnapf aus Krefeld bei seinen Wegbegleitern und Mitarbeitern anlässlich des 25-jährigen Bestehens bedankt. Am Pfingstwochenende hatte Firmengründer und Inhaber Torsten Toeller rund 4.000 Gäste in das Düsseldorfer Areal Böhler eingeladen. Gemeinsam mit der Lieblingsagentur wurde das inhaltliche Konzept des Jubiläums kreiert.

Michael Kuhlmann
25 Jahre Fressnapf: Der Einlass zur Eventhalle führte durch einen LED Tunnel. 

Vor 25 Jahren wurde der erste Fressnapf-Markt im nordrhein-westfälischen Erkelenz eröffnet. Damals stand Torsten Toeller in seinem „Supermarkt für Tiere“ noch persönlich am Verkaufstresen, um Kunden zu bedienen. Heute zählt die Fressnapf-Gruppe über 1.400 Märkte in zwölf europäischen Ländern und beschäftigt mehr als 10.000 Menschen europaweit. Der jährliche Umsatz liegt bei rund 1,67 Milliarden Euro.

Zu den Erfolgsgeheimnissen seines Unternehmens zählt der Firmengründer Torsten Toeller, dass Fressnapf immer in Bewegung ist, gerne Regeln bricht und schon seit der Unternehmensgründung über außergewöhnlich engagierte Mitarbeiter verfügt. Exakt vor dem Hintergrund dieser Einschätzung hat Ina Skarabis, Managerin Interne Kommunikation bei Fressnapf, gemeinsam mit der Lieblingsagentur die allumfassende, inhaltliche Klammer des Events entwickelt.

„Das Veranstaltungsmotto “25 years in motion” spiegelt Fressnapf als Unternehmen sowie auch die herausragenden Attribute aller am Erfolg Beteiligten ideal wider“, fasst Florian Schwartz, Head of Project Management bei der Lieblingsagentur, die puristische Treffsicherheit des Event Claims zusammen. Zu den Höhepunkten des Abends zählte ein von Skarabis initiierter, emotionaler Film – ein sehr persönliches Geschenk von Fressnapf und engen Freunden an Torsten Toeller.

„Wegbegleiter und Mitarbeiter der ersten Stunde gewähren einen tiefen Einblick in die DNA von Fressnapf, bei der Mensch und Tier sowie das Miteinander eine ganz zentrale Rolle spielen“, beschreiben Adrian Bedoy und Stefan Klung einen wichtigen Eckpfeiler des Films. Beide zeichnen gemeinsam mit der Unternehmensgesellschaft Corporate Inspiration von Bedoy für die kreative Entwicklung sowie die Produktion des Films verantwortlich.

Umsetzung des Event-Mottos „25 years in motion“

Eben diese DNA ist ein Grundverständnis, das auch auf die dramaturgische Seite des Abends einzahlte. Schnell wurde deutlich, dass die Gäste die Stars des Abends waren. Große Namen auf der Bühne waren deswegen verzichtbar. Stattdessen zog sich das Event-Motto „25 years in motion“ wie ein roter Faden durch den Abend. Nachdem die Gäste sich bei einer „bewegten“ 180-Grad-Fotoaktion im Eingangsbereich verewigen konnten, mussten sie einen LED-Tunnel durchschreiten, um Einlass in die Halle zu erhalten. Beim Durchlaufen begleiteten sie eine 360-Grad-Animation des Event-Logos und Attribute, die im Zusammenhang mit dem Erfolg des Unternehmens stehen.

In der Halle angekommen, warteten neben dem obligatorischen Cocktail-Empfang und einem Blick auf das liebevoll gestaltete Setup auch die Bilder der Fotoaktion auf die Gäste, die während der gesamten Veranstaltung in Echtzeit auf diverse Projektionsflächen gespielt wurden. Viele weitere Elemente der Veranstaltung zahlten ebenfalls auf das übergeordnete Motto „25 years in motion“ ein. Mit einem umfangreichen Setbau und dem Einsatz innovativer Techniken gelang es dem Team von Jens Krause, Geschäftsführer der Essener Vantage Event Production, die über 10.000 Quadratmeter große Fläche zu „bespielen“.

So sorgte ein Drei-Rundbühnen-Konzept für Bewegung im Areal Böhler. Die Show setzte sich aus bemerkenswerten Darbietungen zusammen: Ausgestattet mit leuchtenden Kostümen und Handlasern bewegten Light-Drummer die Gäste mit ihren Rhythmen zu dem Song „We will rock you“ und boten eine Leucht-Percussion der Extraklasse. Unterstützt wurde das Spiel der Illuminatoren durch eine Violinistin. Auf einem Trapez in luftiger Höhe stehend setzte sie musikalische Akzente.Zu den Klängen der Violine präsentierten vier Artistinnen ebenfalls unter dem Dach der Halle atemberaubende Kunststücke im spektakulären „Flying Globe“ – einem von der Decke herabhängendem, kugelförmigen Metallgestell. Zum Abschluss der Show gingen rund 500 Mini-Fallschirme in der Halle nieder.

In Anlehnung an die künstlerische Performance wurden die Gäste durch die Aktion „I love Fressnapf“ mit 25-Euro-Wertgutscheinen belohnt. Als Hauptpreis winkte eine Woche freie Fahrt im gebrandeten Fressnapf Mini. An den Fallschirmen hingen außerdem frankierte Postkarten. Das Response-Element forderte die Gäste auf, ihre guten Wünsche an Fressnapf zu richten.

Positives Fazit 

Im Anschluss an das Programm war dann Party angesagt. Ein DJ und eine Live-Band heizten den tanzwütigen Gästen richtig ein. In einer weiteren Halle und im Outdoor-Bereich lief das Kontrastprogramm: Als Ruhepol für die „Bewegung in der Haupthalle“ diente eine exklusive Lounge. Gedämpftes Licht und leise Musik schufen eine authentische Club-Atmosphäre und boten die Möglichkeit, die zahlreichen Eindrücke im Stillen auf sich wirken zu lassen.Entsprechend positiv fiel das Fazit von Firmengründer Torsten Toeller aus, als die letzten Gäste morgens um 4.30 Uhr das Areal Böhler verließen: „Das war eine überaus gelungene Veranstaltung. Endlich konnten wir uns bei unseren Mitstreitern in würdiger Art und Weise für ihren unermüdlichen Einsatz bedanken.“ Dass „25 years in motion“ nicht nur Toeller überzeugte, belegen auch die positiven Kommentare der Response Karten. Eine Mitarbeiterin aus Süddeutschland beispielsweise bedankte sich bei allen Verantwortlichen für „die tolle Show und die wildeste Party seit Jahren“.

Das könnte Sie auch interessieren: