Signage Einlasslösungen

Restaurant in Finnland benutzt People Count von Philips Professional Display Solutions

People Count ist ein Warteschlangenmanagement-Tool von Philips Professional Display Solutions, das auf Android Basis als Kombination von Signage- und Kamera-Lösungen arbeitet und das in Zeiten von Corona das Einlassmanagement in Einzelhandel und Gatronomie regeln soll. So auch im Restaurant Apteekkari im finnischen Kuupio.

(Bild: Wille Markannen)

Das Apteekari ist ein dreistöckiger Bar- und Restaurant-Komplex inklusive Dancefloor, Live-Entertainment sowie einer Dachterrasse und gehört zur Osuuskauppa PeeÄs Kette.

Anzeige

Wie im Rest von Europa hat auch Finnland graduell die Lockdown-Maßnahmen heruntergefahren. Wie auch in allen anderen Bereichen gilt auch in Gastronomiebetrieben weiterhin eine Mindestabstandsregelung.

Die Überwachung des Eingangs ist dabei ein zeitintensiver Job für das Personal. Das Management vom Apteekkari suchte deshalb nach einer Lösung, die dieses Problem löst und den Einlass auch verständlich für die Kunden regelt.

(Bild: Philips PDS)

Man wandte sich an Avek Esitysaratkaiut Oy, einen lokalen AV-Installationsbetrieb, der sich bereits seit 20 Jahren um die AV-Installationen an den verschiedenen Standorten der Kette kümmert.

Avek hat eine lange Handelsbeziehung mit Philips PDS und vertraut deshalb bei den meisten Installationen auf deren Produkte.

Jari Pöykio, Sales Manager bei Avek: „Es ist eine große Herausforderung für viele Bereiche, die Abstandsregeln durchzusetzen und somit die Verbreitung von Corona zu reduzieren. Da spielt Technologie eine wichtige Rolle und deshalb haben wir uns erneut an PhilipsPDS gewandt.“

Man entdeckte People Count von Philips PDS. Android Displays arbeiten mit Kameratechnoloie und Software zusammen, um ohne Personal die Kundenkapazitäten von Locations zu überwachen und zu managen.

People Count ist ein direktes Resultat aus dem Corona-Lockdown und wurde laut Philips PDS dafür entwickelt in vielen vertikalen Märkten mit minimalem Training anwendbar zu sein.

Avek wählte zwei 32‘‘ D-Line Display mit Android und WIFI-Verbindung. Hinzu kommt eine Bosch Flexidome IP Micro 300i IH Kamera und die People Count App.

(Bild: Philips PDS)

Das System ist auf den 24/7-Betrieb ausgelegt und kann über die CMND Platt remote gemanaget werden. Die Displays wurden sowohl am Eingang der Dachterrasse als auch im Bar-Bereich positioniert.

Neben dem Monitoring, das vorher Personal übernommen hat, können auch Werbeeinblendungen ausgespielt werden.

Von der ersten Diskussion bis zur Installation dauerte es zwei Wochen, am darauffolgenden Tag konnte das Restaurant dann wieder eröffnen.

(Bild: Philips PDS)

„Vor People Count gab es keine andere ernstzunehmende Lösung. Das zeigt die Reaktionsfreudigkeit der Firma auf die Marktbegebenheiten. Nachdem wir das System getestet haben, gar es keinen Grund, es unserem Kunden nicht zu empfehlen“, sagt Pyökio.

Arto Hujanen, der Manager des Restaurants, fügt hinzu: „Die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter hat höchste Priorität und mit People Count haben wir nun eine sichere und vertrauenswürde Lösung für eine Welt nach Corona.“

„Unsere Belegschaft und unser Kundenstamm gaben uns sehr positives Feedback. Es ist eine gute Investition, die mögliche Störungen minimalisiert und es den Leuten ermöglicht, informiert zu bleiben, während sie Spaß haben.“

Mikael da Fonseca, Sales Director bei Philips PDS, sagt abschließend: „Wir sind froh, dass wir Osuuskauppa PeeÄs bei der sicheren Wiedereröffnung von Apteekkari helfen konnten.“

„Bei Philips PDS sind wir stolz darauf und fühlen uns gleichzeitig dazu verpflichtet, neue Produkte und Lösungen auf den Markt zu bringen, die den Bedürfnissen der Kunden entsprechen. In diesem extremen Beispiel waren wir in der Lage, die veränderten Bedürfnisse durch Corona zu antizipieren und damit eine Lösung zu entwickeln, die im Januar diesen Jahres noch niemand im Plan hatte.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: