d&b Audiotechnik

d&b beruft neuen Beirat für strategisches Wachstum

d&b Beirat
Dr. Rolf Hagemann, David Claringbold und Paul Whiting

d&b Audiotechnik hat einen neuen Beirat installiert, der bei der Umsetzung strategischer Prozesse unterstützend tätig sein soll. Die Schwerpunkte des d&b advisory boards sollen bei der Fortsetzung des Internationalisierungsprozesses, der Stärkung einzelner Segmente mit besonderem Augenmerk auf Festininstallationen und der strukturellen Entwicklung des Unternehmens in dessen Wachstumsbestreben liegen. Die von d&b beauftragten Fachleuten stammen aus Unternehmensbereichen sowohl innerhalb, als auch außerhalb der für d&b wichtigen Branchen.

Die Rolle des Vorsitzenden und die Unterstützung bei Entwicklung und Umsetzung der Gesamtstrategie übernimmt Dr. Rolf Hagemann, ehemaliger Finanzvorstand und stellvertretender Geschäftsführer der Media-Saturn. Davor war Dr. Rolf Hagemann zwölf Jahre bei der BMW AG in einer Reihe von Top-Management-Positionen tätig, u. a. als Executive Vice President von BMW Nordamerika.

Dr. Rolf Hagemann wird im Beirat von Paul Whiting unterstützt, der zuvor die Global Sales bei Sennheiser verantwortete und Mitglied des Executive Committees von Sennheiser war. Drittes Mitglied ist David Claringbold, ehemaliger Direktor Theatre & Events des Sydney Opera House. Durch Whiting und Claringbold sind zwei der drei Positionen durch Experten aus d&b’s Märkten besetzt. Whiting soll auf Basis seiner Erfahrungen d&b in dessen fortschreitender Internationalisierung bei Markteinführungs- und Globalisierungsstrategien unterstützen. Claringbold setzte im Sydney Opera House umfassende Änderungen durch und förderte durch technische Upgrades ein deutliches Umsatzwachstum der Oper. Claringbold wird d&b daher in der Weiterentwicklung seiner Segmentstrategie mit einem besonderen Fokus auf den Installationsmarkt unterstützen.

d&b-Geschäftsführer Amnon Harman zum Beirat: „Die Fülle von Erfahrungen auf jeder Ebene unserer Geschäftstätigkeit, die sich im neuen Beirat findet, bedeutet eine riesige Ressource für uns ist. Einzeln sind sie alle bemerkenswerte Geschäftsleute mit beispielhaften Karrieren und einer beeindruckenden Liste von Leistungen, die mit ihren Namen verbunden sind. Zusammengenommen ist ihre Erfahrung geradezu umwerfend, und ich bin sehr stolz darauf, dass sie sich entschieden haben, diese mit d&b zu teilen. Die Unterstützung durch den Beirat wird unsere strategische Entwicklung stärken und sicherzustellen, dass wir für zukünftiges Wachstum optimal positioniert sind. Das gesamte d&b Management-Team freut sich sehr auf die Zusammenarbeit. Dr. Rolf Hagemann ergänzt als neuer Vorsitzender des Beirats: „Mit ihrer Leidenschaft und ihrem Engagement haben Management und Mitarbeiter d&b hervorragend im Markt positioniert und im Laufe der Jahre enorme Geschäftserfolge erreicht. Der gesamte Beirat freut sich, das Management-Team zu unterstützen, die Erfolgsgeschichte fortzusetzen und das Unternehmen in eine neue Dimension zu lenken.“

d&b: weiter auf Personalsuche

Ebenfalls im ausklingenden Sommer 2016 erweitert d&b seine Teams auch auf weiteren Unternehmensebenen: Vakant sind z. B. die Positionen Partner Marketing Support Manager, Marketing-Communications Manager und Public Relations Manager.

d&b: Unternehmenswandel seit 1981

Die 1981 gegründete d&b Audiotechnik wurde 1987 von einer Personengesellschaft in eine Aktiengesellschaft überführt, um eine hohe Beteiligung der Mitarbeiter zu ermöglichen. 2016 wurde sie vom französischen Private Equity-Investor Ardian gekauft, ebenfalls beteiligt ist das 2016 bestehende Management-Team um CEO Amnon Harman, Markus Strohmeier (Geschäftsführer Technologie und Operations), Frank Bothe (Direktor R&D), Kay Lange (Direktor Finanzen), Hans-Peter Nüdling (Direktor Sales & Services) und Sabina Berloffa (Direktor Marketing). Verkäufer waren Odewald & Compagnie, einzelne Führungskräfte von d&b und der Co-Investor Cobepa. Odewald und Compagnie wiederum hatten 2011 d&b von Afinum erworben.

Das könnte Sie auch interessieren: