Occaseo übernimmt Kreativnachwuchs

Sebastian Bruch wird Junior Konzeptioner bei Occaseo

Occaseo übernimmt den Treibhaus 0.8-Absolventen Sebastian Bruch als Junior Konzeptioner. Der studierte Diplom-Betriebswirt für Tourismuswirtschaft wird zukünftig im Bereich Kreativkonzeption / Strategie und Beratung tätig sein. Unter Leitung von Fabian Frauendorf wird Sebastian Bruch als Junior Konzeptioner an der Kreation von starken Markenerlebnissen maßgeblich beteiligt werden.

Sebastian Bruch wird zukünftig als Junior Konzeptioner bei Occaseo tätig sein. 

“Kunden wollen heutzutage nicht mehr wissen, wie preiswert und toll ein Produkt oder eine Dienstleistung ist. Sie wollen es erleben. Am besten durch Geschichten, in denen der Kunde die Hauptrolle spielt”, so Fabian Frauendorf, Leiter der Kreativkonzeption bei Occaseo.Wie man Produkte oder Dienstleistungen in einer emotional berührenden Geschichte verpackt, hat Sebastian bei der Abschlussprüfung seines Volontariats im Bereich Live-Kommunikation/Event bewiesen. Er überzeugte die fünfköpfige Fachjury mit seiner Kampagnen-Idee “Zeit zum Verlieben” –  einer fiktiven Image-Kampagne für die Deutsche Bahn. Am Ende waren sich die Kreativ-Juroren einig und bewerteten das Konzept als zweitbeste Arbeit des Studienjahrgangs 2015.Der 29-Jährige hat weltweit in verschiedensten Branchen Berufserfahrung gesammelt und arbeitete zuletzt für den Logistikriesen DHL Leipzig im Bereich “Travel & Communication” sowie als Projektassistent bei einer der größten PR-Agenturen des Landes Media Consulta aus Berlin.Den nötigen “Blick über den Tellerrand hinaus” schärfte Sebastian während seiner Auslandsaufenthalte in Australien, Indonesien, Vietnam, Südkorea und Neuseeland.

Das könnte Sie auch interessieren: