LED-Technologie im Konzerteinsatz

Coldplay auf Europa-Tour mit Prolights LED-Scheinwerfern

coldplay
Youtube

Beim europäischen Teil der aktuellen Stadion-Tour von Coldplay kommen eine ganze Reihe von Prolights Scheinwerfern zum Einsatz. Diese wurden über den britischen Prolights-Vertrieb AC Entertainment Technologies an den Tour-Ausstatter Lite Alternative, eine der führenden britischen Rental Companies, geliefert.

Bei der Konzeption und dem Lichtdesign stand der renommierte Lichtdesigner Paul Normandale vor einer altbekannten Herausforderung: „Ich brauchte ein wetterfestes Washlight und ebenso einen Blinder, die beide zuverlässig und außerdem für die Crew einfach in der Handhabung sein sollten. Oft sind die Geräte in den Stadien schlechtem Wetter ausgesetzt und bei dieser Coldplay Tour, wie auch bei der letzten, haben die meisten Arenen, in denen wir sind, gar kein Dach. Deshalb wollten wir Leuchten verwenden, die robust, langlebig und wetterfest sind. Früher haben wir Scheinwerfer verwendet, die aufwändigen nachträglichen Wetterschutz benötigten. Und außerdem scheint eine Entladungslampe natürlich immer nur dann kaputt zu gehen, wenn die Band gerade auf die Bühne kommt … in der Regel in einer Höhe von 30 Metern!“

arenacob4_halo_4_300
Prolight

„Die Prolights ArenaCOB4 Scheinwerfer lösen all diese Probleme auf einmal“ fährt Paul Normandale fort. „Ferner bieten die Prolights ArenaCOB4 einige interessante programmierbare Möglichkeiten – so können die einzelnen Zellen separat angesteuert werden, was für einen Blinder ziemlich ungewöhnlich ist“.

Bei Paul Normandales Lichtdesign sind 60 Stück RGBW ArenaCOB4 als Ober- und Seitenlicht der Band, sowie 25 Stück warmweiße ArenaCOB4-Halos als Ersatz für traditionelle 4-lite DWE Blinder im Einsatz.

Der ArenaCOB4 Halo kombiniert die Helligkeit eines Blinders mit dem gleichen schönen warmtönigen Ausblenden einer Halogenlampe durch den zusätzlichen Einsatz von Amber–LEDs in der Leuchte.

Mit dem wetterfesten IP65-Gehäuse, magnetischen Linsenhalterungen, einzeln steuerbaren LED-Zellen sowie einem cleveren Rigging-System mit dem sie zu ganzen Scheinwerfer-Arrays kombiniert werden können, bieten beide ArenaCOB4-Geräte dem Lichtdesigner eine Vielzahl an kreativen Möglichkeiten

Unter den Risern wurden MR16 Halogen-Rampen durch die Prolights LED-Bars Lumipix16H ersetzt. Jede 100cm-Bar verfügt dabei über 16x12W hocheffiziente RGBWA + UV-LEDs, die sowohl warmes Kunstlicht als auch volles Farbspektrum auf der Bühne und für die Kameras liefern können.

Zusätzlich erzeugen 60 Stück Prolights StudioCOB UV-LED PARs eine magische Schwarzlicht-Atmosphäre bei einigen Sequenzen. Diese Scheinwerfer ersetzen hervorragend die empfindlichen alten klassischen UV Guns mit einer neuen stabilen und tourtauglichen LED-Version, die auch für den Einsatz in großen Stadien geeignet ist.

Die Marke Prolights bietet Lichtdesignern Premiumprodukte zu hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis und verbindet innovative Technologien mit Kreativität und Zuverlässigkeit.

 

Das könnte Sie auch interessieren: