Mediapro überträgt den Classico mit Panasonic Kameras in UHD

Mediapro überträgt den Classico mit Panasonic Kameras in UHD

Mediapro überträgt den Classico mithilfe von zehn Panasonic Kameras der Serie AK-UC3000 erstmals live in Ultra-High Definition. 

Zeitgleich mit der Produktion des Classicos in HD für die Ausstrahlung in 170 Länder mit etwa 600 Millionen Zuschauern, übertrug Mediapro die Begegnung zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona mithilfe von zehn Panasonic Kameras der Serie AK-UC3000 auch in UHD.

Mit der UHD-Premiere unterstreicht das spanische Medienunternehmen Mediapro seine Absicht, wichtige Sportveranstaltungen künftig in 4K zu übertragen.

Vor dem Fußballklassiker führte Mediapro einen Qualitäts- und Funktionstest mit den UHD-Kameras während einer Begegnung der Fußballclubs von Leganés und Alcorcón der spanischen Liga Adelante durch. Nach Bewertung der zur Auswahl stehenden UHD-Studiokameras der neuesten Generation entschied sich Mediapro schließlich, seine neue mobile 4K-Einheit mit den Panasonic AK-UC3000 Kameras auszustatten.

Neben der Qualität waren die Mitarbeiter von Mediapro beeindruckt, wie gut man sich bei Panasonic mit ihren Anforderungen und Bedürfnissen befasst und diese schließlich im Endprodukt umgesetzt hatte. So wurde beispielsweise die Benutzerfreundlichkeit und die Handhabung der Kameras maßgeblich verbessert.

Abgerundet wurde die UHD-Produktion des Fußball-Klassikers durch neue 4K-Objektive von Fujinon, der Kamera FT-One für die 4K-Darstellung von Zeitlupen sowie UHD-fähige Server von EVS. Die Produktion des Videos erfolgte in einem für 4K ausgelegten Mischer der Reihe Kahuna 360.

Das könnte Sie auch interessieren: