HD-Switcher von Roland

Roland stellt neuen V-1HD High-Definition Video Switcher vor

Der neue 4-Kanal HD Video Switcher, mit integrierten Compositing-Effekten, Mehrkanal-Audiomixer und vielem mehr.

Neu: Roland V1HD

Roland stellt den neuen V-1HD Video Switcher vor mit Anschlussmöglichkeiten von bis zu vier HDMI Audio/Video-Quellen mit einer Auflösung bis zu 1080p, sowie integrierten Compositing-Effekten und speziellen Video-Umschaltoptionen.„Der neue V-1HD ist ideal für den Einsatz sowohl bei Live-Events und Präsentationen als auch für kleine Broadcast-Setups für Videounternehmen, Schulen und kirchliche Einrichtungen. Er ist außerdem ein erstaunlich kreatives Werkzeug für Künstler aus dem Bild- und Filmsektor, Musiker, die zu ihrer Musik eine Video-Performance gestalten möchten, zur Erstellung von YouTube-Videos, Mixen von Signalen für das Online Streaming und vieles mehr“, erläutert Christian Delfino, Vize-Präsident des Sales&Marketing der Roland Professional A/V Division. „Der V-1HD ist der aktuell preisgünstigste 4-Kanal HD Video Switcher mit Hardware-Interface, Video-Effekten und Audio-Mixer/Effekten. Damit ist er die ultimative Lösung für Anwender, die einen portablen Video Switcher mit integrierter Steuerzentrale suchen.“ Der V-1HD kann über USB auch von einem PC/Mac oder einer iPad App gesteuert werden.

Der Roland V-1HD besitzt umschaltbare Anschlüsse für bis zu vier HDMI A/V-Quellen inklusive Kameras, Rechnersysteme, Tablets, Smartphones und sogar Blu-ray-Abspielgeräte dank Unterstützung des HDCP Kopierschutz-Protokolls. Der hochauflösende Ausgang kann zwischen 720p (für 720p-Eingänge), 1080i und 1080p umgeschaltet werden. In den Modi „1080i“ bzw. „1080p“ kann der V-1HD 1080p- und 1080i-Eingangssignale gleichzeitig erkennen und ist damit sehr flexibel in Bezug auf unterschiedliche Quellsignale. Der 12-Kanal Audio Mixer ermöglicht das Mischen von HDMI-Stereosignalen sowie weiteren externen Stereo-Audioquellen und dem internen Mikrofoneingang. Der V-1HD besitzt weiterhin zwei HDMI-Ausgänge (Programm und Preview) und einen Stereo-Audioausgang.

Der V-1HD stellt eine Vielzahl an Compositing-Effekten zur Verfügung, inklusive „Bild-in-Bild“ und Freistellen, für das Einfügen von Graphiken, Titeln und die Anwendung der Greenscreen-Technik. Mehr als 30 Performance-Effekte stehen zur Verfügung, inklusive Mix, Cut, FAM (Full Additive Mix), NAM (Non-additive Mix), Wipe und vielen mehr. Der V-1HD besitzt außerdem Funktionen wie Output Fade, BPM Sync und Auto-Scan. Die Videobusse A und B haben beide Steuermöglichkeiten für die Effektzuordnung und die Parametersteuerung. Der Ausgang kann in den Modi A/B oder PGM/PST umgeschaltet werden, in dem der B-Buss als Preview für das Signal verwendet wird. Das Preview-Ausgangssignal kann entweder auf den “Multiview”-Modus geschaltet werden, in dem alle Eingänge mit Farbrändern abgebildet werden, welche die Programm- und Preview-Auswahl darstellen, oder im Full-Screen-Modus.

Das Preview-Ausgangssignal kann für Zwecke verwendet werden wie z.B. ein Menü-gesteuertes Setup Control oder als zweiter Ausgang für Anwendungen wie gleichzeitig stattfindender Webcast oder eine Aufnahme.Der 12-Kanal Audiomixer besitzt einen 3-Band Parametrischen EQ, Reverb-Effekt, bis zu 500ms Delayzeit für präzise, lippensynchrone Tonspuren, einen Compressor/Gate-Effekt für den Mikrofoneingang und einen Level/Multiband EQ für den Master Mix. Der Kopfhörerausgang ermöglicht das Audio Monitoring, und der V-1HD unterstützt den Anschluss von Mono- oder Stereo Plug-in-power Mikrofonen.Der Roland V-1HD High-Definition Video Switcher wird ab Dezember 2015 erhältlich sein. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 916 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren: