SAM stellt die neue Software Media Biometrics vor

SAM präsentiert intelligentes Steuer- und Kontrollsystem für automatisierte Workflows

SAM hat bei der IBC die jüngste Systemapplikation Sigma Media Assurance der Media Biometric-Technologie vorgestellt, mit der das smarte Steuerungs- und Kontrollsystem alle Phasen in der gesamten Medienproduktionskette abdeckt. Mit Media Biometrics, das jetzt zur Auslieferung bereit steht, sollen sich auch wachsende Produktionsaufgaben und Anforderungen mühelos bewältigen lassen.

Media Biometrics, die neue Software von SAM zur Verbesserung des Broadcast-Workflows, prüft alle eingehenden Signalquellen, analysiert die Überspielungen und vergleicht in den verschiedenen Stadien des Workflows jegliche Abweichungen. Um selbst geringste Fehlerquellen aufzuspüren, wird jede filebasierte oder gestreamte Signalquelle mit einer Signatur versehen. Durch die Kennzeichnung und Analyse soll sichergestellt werden, dass nur das für die Sendung vorgesehene Material den Broadcast-Workflow bis zur Ausspielung durchläuft.

Nach der Bearbeitung erfolgt eine automatische Qualitätskontrolle, bei der Attribute wie Lippensynchronität geprüft werden. Bisher sind solche Aufgaben dem menschlichen Auge vorbehalten gewesen. Im Zuge der wachsenden Anzahl von Zuspielungen und Auswertungskanälen wird immer mehr Personal erforderlich, um das produzierte Material zu prüfen. Für solche Fälle soll Media Biometrics eine passende und zugleich kosteneffiziente Lösung liefern.

Die neue Sigma Media Assurance-Applikation gewährleistet einen zentralen Datenabgleich und überwacht sämtliche Zuspielungen, welche die Sendeproduktion durchlaufen. Mit diesen entscheidenden Informationen über die Signalsicherheit ergänzt Sigma das RollCall-System, das SAM zur Kontrolle und Überwachung einsetzt.

Zu den Produkten, die sich mit Media Biometrics kontrollieren lassen, gehören das IQ Modular Infrastruktur-Programm, die Sirius-Kreuzschienen, die Kahuna-Bildmischer und die ICE Channel-in-a-Box Systeme, die während der gesamten Signalverarbeitung vom Ingest bis zum Playout automatisch überwacht werden.„Media Biometrics ist eine bahnbrechende Technologie, die den Medienunternehmen einen großen Effizienzvorteil verschafft, da sie nicht mit steigenden Kosten rechnen müssen, wenn sie ihre Produktionskapazitäten weiter ausbauen“, erklärt Neil Maycock, Marketingchef von SAM. „Media Biometrics kann intelligente Aufgaben wie ein Mensch übernehmen, ohne ein Mensch zu sein.“

Das könnte Sie auch interessieren: