Konferenztechnik

Yamaha stellt intelligente Audiolösung ADECIA vor

ADECIA von Yamaha ist ab dem ersten Quartal 2021 verfügbar und basiert auf der Dante-Audionetzwerk-Technologie. Die Audiolösung beinhaltet das neue RM-CG Deckenmikrofon-Array, den dedizierten RM-CR Konferenzprozessor sowie Yamahas VXL1-16P Line-Array Lautsprecher und den optimierten SWR2311P-10G PoE+ Switch.

(Bild: Yamaha)

ADECIA soll mühelos installiert, eingerichtet und betrieben werden können. Das Kernstück des Systems ist der RM-CR Konferenzprozessor, der automatisch die Mikrofone und Lautsprecher im lokalen Netzwerk erkennt. Er wählt während der Einrichtung die passenden Einstellungen für die Umgebung und berücksichtigt dabei die Anordnung der Lautsprecher und Mikrofone im Raum sowie dessen akustische Charakteristik wie etwa Hall oder Schallreflexionen.

Anzeige

Das Auto Room Tuning erfolgt in einem fünfstufigen Prozess unter Verwendung einer speziellen webbasierten Schnittstelle. Das System führt dann eine automatische Mischung aller angeschlossenen Dante-Audioquellen durch. Der Konferenzprozessor kann zusätzlich eine Vielzahl von Quellen verarbeiten, darunter dynamische Mikrofone, analoge I/O, USB, Bluetooth und SIP-Telefonie.

(Bild: Yamaha)

Das dynamische RM-CG Deckenmikrofon-Array nutzt Multi-Beam-Tracking, um sich auf die Stimmen im Raum auszurichten. Um unerwünschtes Hintergrundrauschen zu eliminieren, kommt eine Kombination aus Yamahas fortschrittlichen Algorithmen zur Rauschreduktion und die Human Voice Activity Detection (HVAD) Technologie zum Einsatz. Durch die spiralförmige Anordnung der Mikrofonelemente soll das RM-CG den schmalsten und präzisesten Beam für die Stimmaufnahme bieten. In Kombination mit seiner Beam-Tracking-Technologie soll so selbst bei mehreren Sprechern gleichzeitig eine optimale Sprachverständlichkeit erzielt werden.

(Bild: Yamaha)

ADECIA verfügt darüber hinaus über eine Reihe weiterer intelligenter Audio-Technologien, darunter Speaker-Tracking, eine adaptive akustische Echo-Reduktion und mehr, damit die Kommunikation mit den Gesprächspartnern laut Yamaha stets kristallklar und stressfrei bleibe – ganz ohne technische Vorkenntnisse bei der Einrichtung zu erfordern. Dante-Audio, die Steuerung des Systems und die Energieversorgung erfolgen über ein einziges LAN-Kabel. Über drei Befestigungsvarianten (Decke, VESA und Drahtgebunden) soll das Deckenmikrofon flexibel in jede Arbeitsumgebung passen.

Das Yamaha RM-CG Deckenmikrofon und der RM-CR Konferenzprozessor arbeiten nahtlos mit anderen Komponenten von Yamaha und Drittherstellern zusammen und sollen so Flexibilität und Kompatibilität ermöglichen. Steht zum Beispiel ein Yamaha MRX7-D Matrix Prozessor mit PoE-Switch und mindestens 15 Watt zur Verfügung, kann das RM-CG auch in bestehende Installationen integriert werden.

(Bild: Yamaha)

„Zeiten und Geschäftsanforderungen ändern sich. Die beste Audioqualität in Trainings-, Konferenz-, und Meeting-Räumen war bislang mit hohen Kosten verbunden und erforderte große technische Expertise, um das System optimal zusammenzustellen und einzurichten“, so Nils-Peter Keller, Senior Director Pro Audio & AV Group Yamaha Europe. „Mit ADECIA gibt es nun für unsere Kunden eine einfach zu installierende und anpassbare Professional-Audio-Lösung für virtuelle Konferenzen und Remote-Arbeit im Team. Gerade im Hinblick auf die gestiegenen Anforderungen an Hygiene und Sicherheit im Arbeitsumfeld erlaubt ADECIA eine kontaktfreie und dennoch klare Kommunikation, sodass Social Distancing keine negativen Auswirkungen auf die Zusammenarbeit hat.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.