Fokussieren in den Fjorden

5G-Livestream aus norwegischer Blockhütte

Singer-Songwriter Dagobert Weiß und Produzent Jörg Zinke übertragen Performance aus norwegischer Blockhütte mit Teamleiter Robert Klix von Wir Streamen in Potsdam

Wir Streamen(Bild: Sebastian Anders)

Seit Jahrhunderten dienen Norwegens Fjorde Künstlern als kreative Inspiration, die ihren Ideen vor dieser atemberaubenden und friedvollen Kulisse Leben einhauchen wollen. Einer von ihnen ist der deutsche Singer-Songwriter Dagobert Weiß. Zusammen mit Produzent Jörg Zinke begab er sich in die nordische Einsamkeit, um in einer abgelegenen Blockhütte ein akustisches Album aufzunehmen. Gemeinsam schuf das Duo „Strandbu“, eine Liedersammlung, die nach der Hütte benannt wurde, in der die insgesamt acht Stücke innerhalb von zehn Tagen komponiert und aufgenommen wurden.

Anzeige

Filmisch eingefangen wurde die gesamte Kollaboration von Produktionsspezialist Wir Streamen. Neben dem Filmen von Inhalten für die geplante Veröffentlichung und Promotion des Albums wollte das Team Fans aus ganz Deutschland an dem kreativen Prozess teilhaben lassen und vermitteln, welchen Einfluss die abgelegene Fjordlandschaft auf das Songwriting hatte

„Dagobert wollte das Erlebnis mit Fans, Freunden und Familie teilen. Also überlegten wir uns, wie wir eine Performance aus der Hütte, in der die neuen Songs entstanden sind, streamen könnten“, erzählt Robert Klix, Teamleiter von Wir Streamen. „Es hätte keinen besseren Weg gegeben, Fans das neue Werk zu präsentieren. Aus technischer Sicht wussten wir aber, dass wir einige Herausforderungen annehmen müssen, um von einer so abgelegenen Location zu streamen.“

Klix hielt in Potsdam die Stellung, um von dort den Livestream zu steuern, während sein Kollege Sebastian Anders sich auf den 1800 Kilometer langen Weg zu Weiß und Zinke in Norwegen machte. Die erste Herausforderung, mit der sie sich konfrontiert sahen, war die Übertragung eines qualitativ hochwertigen Streams mitten aus dem Nirgendwo. „Die Fjorde bieten zwar eine Menge Inspiration, aber leider konnte die abgeschiedene Landschaft nicht mit einer stabilen und schnellen Internetverbindung brillieren.“

Wir Streamen(Bild: Sebastian Anders)

Aus diesem Grund wurde ein drahtloser 5G-Netgear-Router Bestandteil eines für den Livestream maßgeschneiderten Transportkoffers, der zusätzlich ein 16 Zoll großes MacBook Pro, einen ATEM Mini Pro ISO für den Livemix und -stream sowie ein Zwei-Kamera-Setup bestehend aus der Blackmagic Studio Camera 4K Pro und einer Panasonic S1H enthielt. Letztere kam als Krankamera zum Einsatz und wurde an einem Gimbal von Ronin befestigt.

In der Hütte wurde für eine intime akustische Stimmung gesorgt, mit Weiß am Klavier und Zinke an der Gitarre. Auch die Beleuchtung stellte eine große Herausforderung dar. Der Oberbeleuchter spielte eine wichtige Rolle und war für die allgemeine Atmosphäre zuständig, die den Zuschauern vermittelt werden sollte.

„Mit der Studio Camera 4K Pro zu streamen ist total einfach und ein Vergnügen für den Streaming-Operator“, fährt Anders fort. „Das Gehäuse machte einen sehr robusten Eindruck und ich konnte sie an den beiden Seitengriffen fassen, um sie auf dem Dolly vor- und zurückzubewegen. Ich fand es klasse, mit dem Touchscreen zu arbeiten. Er bietet einem ein zuverlässiges und gleichzeitig detailliertes Interface.“

Wir streamen

Zurück in Potsdam unterstützte Klix das Team während des Aufbaus per FaceTime und half, zwischen beiden Locations eine stabile 5G-Verbindung aufzubauen.

Am Set wurden zunächst alle Feeds in den ATEM Mini Pro ISO gespeist und vor dem Encoding gemischt, bevor die fertige Ausgabe direkt an YouTube in HD gestreamt wurde. Über ein iPad stand Weiß in stetigem Austausch mit dem Publikum. Es erlaubte ihm, Fragen direkt zu beantworten, und seinen Zuschauern Grüße auszurichten.

Wir Streamen ist auf Produktionen von Multicam-Livestreams in den Bereichen Kultur, Unterhaltung und Gewerbe spezialisiert. Das Team arbeitet passioniert daran, mehr Menschen dazu zu bewegen, interaktive Online-Inhalte zu kreieren.

„Seitdem wir die Blackmagic Studio Camera 4K Pro in unseren Workflow integriert haben, lassen sich Setups für hochwertige Streams in der Hälfte der Zeit zusammenstellen“, so Klixx abschließend.

„Mit eingebautem Tally, Fernsteuerung und Talkback profitieren wir von professionellen Broadcastfunktionen in einem kompakten und intuitiven Design. Das ist ein Riesenvorteil für uns. Wir wollen Einstiegshürden aus dem Weg schaffen, damit jeder die Möglichkeit hat, Online-Inhalte zu erstellen, während die Produktionsqualität so hoch wie möglich ist.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.