Aviom präsentiert D400 und D400-Dante A-Net Verteiler

Aviom stellt neue D400 und D400-Dante vor

Die neuen A-Net Verteiler D400 und D400-Dante von Aviom ermöglichen laut eigenen Angaben die Übertragung digitaler Audiodaten sowie der Spannungsversorgung an bis zu acht Personal Monitoring Systemen von Aviom.

Aviom stellt zwei neue A-Net Verteiler vor, den D400 und den D400-Dante: Während der D400 über einen A-Net-Eingang verfügen soll und sich damit an Anwender mit analogen Eingangsmodulen oder digitalen Mischpultkarten wendet, soll der D400-Dante Dante-Anschlüsse anstelle des A-Net-Eingangs bieten.Damit erlaubt der D400-Dante laut Aviom das Routing von bis zu 32 Dante-Kanälen auf das Personal Monitoring System und ermöglicht die einfache Anbindung an ein Dante-Netzwerk oder ein Dante-fähiges Digitalmischpult über ein einzelnes Cat5-Kabel.

Über die A-Net-Ausgänge jedes D400 oder D400-Dante sollen Anwender bis zu acht Aviom Personal Mixer anschließen können, womit auch aufwendigere Setups mit mehr als acht Personal Mixern kein Problem darstellen sollen.„Sowohl D400 als auch D400-Dante bieten uns jede Menge neuer Möglichkeiten für die Entwicklung neuer Personal Monitoring Systeme zu einem noch besseren Preis“, erklärt Ray Legnini, Leiter der Abteilung Product Research and Development bei Aviom.“Anwender, die bereits mit einem unserer Systeme arbeiten, erhalten durch die D400- und D400-Dante-Verteiler zusätzliche Flexibilität für den Ausbau ihres Setups.”Beide Verteiler, D400 und D400-Dante, sollen vollständig kompatibel zu den A-Net-Protokollen Pro16 und Pro16e sein, welche die Übertragung mehrerer Bänke mit jeweils 16 separaten A-Net-Kanälen vom Verteiler zu den Personal Mixern A360 und A320 über ein einziges Cat5-Kabel gestatten.

Das könnte Sie auch interessieren: