Panasonic präsentiert lichtstarken Projektor für Bildungseinrichtungen, Museen, Ausstellungen und Digital Signage

Panasonic präsentiert einen neuen Laserprojektor mit 12.000 Lumen für Bildungseinrichtungen, Museen, Ausstellungen und Digital-Signage-Anwendungen. Er verspricht lang anhaltende Höchstleistung in der gleichen kompakten und leichten Bauweise wie bestehende Panasonic Projektoren der 10.000 Lumen-Klasse.

Panasonic PT-RT120 (Bild: Panasonic )

 

Der ab Oktober erhältliche Laserprojektor PT-RZ120 mit Solid-Shine-Technologie erweitert das Portfolio an filterlosen 1-Chip DLP-Laserphosphorprojektoren von Panasonic. Im selben Gehäuse wie der PT-RZ660 mit 6.000 Lumen bietet es ein branchenweit führendes Verhältnis von Helligkeit zu Größe.

Der PT-RZ120 arbeitet bis zu 20.000 Stunden wartungsfrei dank staubdicht gekapselter optischer Einheiten und einem Kühlsystem, das den Einsatz von Luftfiltern überflüssig macht. Damit eignet er sich für den intensiven Einsatz für Festinstallationen in Bildungseinrichtungen, Museen, Ausstellungen und Digital Signage-Anwendungen.

Für eine hohe Bildqualität soll das hybride Farb/-Phosphorrad-System sorgen. Mittels Solid-Shine-Lasertechnologie mit dualen Lasereinheiten und Phosphor-Rädern verspricht der Projektor zuverlässig beeindruckende Bildergebnisse.

„Als Marktführer für Laserprojektion versuchen wir stets, bestmögliche Farbreproduktion und Helligkeiten in Projektoren mit möglichst kompakter Bauform zu erreichen“, sagt Eduard Gajdek, Field Marketing Manager bei Panasonic. „Der PT-RZ120 ist die neue Referenz für Modelle seiner Klasse. AV-Experten werden von der erstklassigen Bildqualität begeistert sein, die die Quartet Colour Harmonizer Technologie erzielt – ein einzigartiges Farbradsystem, das gemeinsam mit hitzeresistenten Phosphor-Rädern für maximale Farbpräzision sorgt.“

Abhängig von den jeweiligen Bildinhalten wird die Lichtausgabe Bild für Bild gesteuert und somit ein digital moduliertes dynamischer Kontrastverhältnis von 10.000:1 erzielt. Zudem ermöglicht die Multiprojektor Sync Funktion auf Basis eines Masterprojektors die Steuerung der dynamischen Kontrast- und Shutter-Parameter über ein Netzwerk von Projektoren.

Der PT-RZ120 unterstützt 4K-Videosignaleingabe über ein einziges Kabel mit Digital Link oder einem HDMI-Anschluss. Darüber hinaus ist er für professionelle Installationen ausgelegt und verfügt über 3G-SDI-, HDMI-, DVI-D-, 5 BNC-, D-Sub- und RS232C-Anschlüsse.

Alle Projektoren sind für die Integration in bestehende Steuerungssysteme konzipiert und mit den Protokollen HDBaseTTM, Art-Net, Crestron ConnectTM und PJLinkTM kompatibel. Zudem können sie mit Panasonic-Wechselobjektiven für 1 Chip DLPTM-Modelle bestückt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: