Stift-Displays und Touch-Module für Einsatz am Point of Sale

Viewsonic stellt neue E-Signatur-Lösungen vor

Viewsonic präsentiert neue Systeme für den Einsatz am Point of Sale sowie an Bankschaltern und ähnlichen Bereichen. Sie umfassen Stift-Displays, Touch-Module und komplette E-Signatur-Lösungen.

Stift-Display von Viewsonic
Stift-Displays können in verschiedenen Branchen eingesetzt werden, um Arbeitsprozesse zu vereinfachen. (Bild: Viewsonic )

Die neuen Systeme – PD0711, PD1611 und PT1080 – sollen sich für viele Branchen eignen, wie beispielsweise Banken, Hotels und andere Service-orientierte Industrien sowie für den Einzelhandel.

“E-Signaturen werden von einer wachsenden Zahl an Kunden akzeptiert und setzen sich in immer mehr Branchen durch. Sie haben sich bewährt, da sie beispielsweise eine sehr kosteneffiziente Methode sind, Prozesse zu beschleunigen sowie konventionelle, Papier-basierte Datenerfassung und Datenverwaltung zu rationalisieren”, erklärt Diana-Maria Brose, Manager Channel Marketing DACH bei Viewsonic.

Die Viewsonic Pen-Displays sind ein kostensparendes Tool für einen effizienten Dokument-Workflow in anspruchsvollen Umgebungen. Beispielsweise in der Bankenbranche: Egal ob es um die Eröffnung neuer Konten, die Verarbeitung von Kreditanträgen oder anderer Dokumente geht – Stift-Displays sind ideal für die Erfassung und Verarbeitung von Unterschriften. Unternehmen sollen so Betriebskosten drastisch senken, Bearbeitungszeiten verkürzen und die Kundenzufriedenheit verbessern können. Hotels ermöglichen die neuen Lösungen die bequeme Straffung der Check-in und Check-out-Prozesse.

Die Pen Displays variieren in Größen von klein (5-Zoll, 7-Zoll und 10-Zoll), mittel (16-Zoll, 19-Zoll) bis hin zu großen (22 Zoll). Die 10-Zoll-Displays, die mit Eingabestiften bedient werden können, basieren auf Windows. Die großformatigen Touch-Module umfassen 19-Zoll und 21,5-Zoll. Sie können biometrische Daten für E-Dokumentation aufzeichnen und vielfältig angepasst werden.

Stift-Display von Viewsonic
Viewsonic präsentiert neue E-Signatur-Lösungen für den Einsatz am PoS. (Bild: Viewsonic )

Zu den zahlreichen Features der neuen Produkte gehören Windows-Kompatibilität und eine Vielzahl an Software für digitale Unterschriften, die somit einfach in bestehende Systeme integriert werden können. Die Touch-Technologie von Viewsonic setzt auf elektromagnetische Resonanz-Stifte (EMP) und soll über eine Berührungserkennung mit 2048-Level-Empfindlichkeit verfügen. Die exklusiven, batterielosen V-Pens replizieren exakt die Interaktion zwischen Papier und Stift. Dadurch ist es möglich, dass die Unterschriften originalgetreu und sicher in E-Signaturen umgewandelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: