V:LED VSP2.9 bei Cassiopeia und Badensound

Cassiopeia und Badensound investieren in V:LED VSP2.9

Die Firmen Cassiopeia Veranstaltungstechnik und Badensound in Renchen sollen als erste Anbieter überhaupt das V:LED VSP2.9 Panel ins Programm aufgenommen haben. Bei der Entscheidungsfindung konnte das LED-System insbesondere mit seiner Mechanik überzeugen.

Als erste Anbieter haben nun Cassiopeia und Badensound das V:LED VSP2.9 im Programm. 

Das V:LED VSP2.9 bietet mit seinen Black Face SMD-LEDs ein Höchstmaß an Kontrast und erzeugt ein tiefes Schwarz. Insgesamt stehen 100 Module für eine maximale Aufbaugröße von 22 Quadratmetern zur Verfügung. Cassiopeia und Badensound haben sich als Full-Service-Dienstleister für Veranstaltungstechnik positioniert und legen größten Wert auf “uneingeschränkte Glaubhaftigkeit”, “persönliches Engagement” und “hohe Entscheidungs-Geschwindigkeit”.

Das Unternehmen Cassiopeia wurde 1988 von Martin Heuberger als Einzelfirma gegründet und firmiert seit 2001 als Cassiopeia Veranstaltungstechnik. Seit Jahren besteht eine enge Kooperation mit der Firma Badensound, die erfolgreich von Johannes Möck geführt wird.

Das könnte Sie auch interessieren: